Das Agrophotovoltaik-Projekt ist ein Teilprojekt des sogenannten GLOCULL-Projekts (Globally and locally sustainable food-water-energy innovations in urban living labs). Beteiligt an diesem Gesamtprojekt sind 7 Universitäten aus der ganzen Welt. Gemeinsam mit lokalen Partnern aus dem öffentlichen und dem privaten Sektor. Die Themenbereiche der einzelnen Projekte sind rund um den „Food-Water-Energy-Nexus“ angesiedelt. Dieser Nexus beschäftigt sich mit dem nachhaltigen Umgang und der Bereitstellung von Nahrung, Wasser und Energie. Lösungsansätze dafür sollen mithilfe von Urban Living Labs (=Reallabore) erarbeitet werden. Die 7 Projektgruppen arbeiten unter Anderem an Reallaboren zur nachhaltigen craft-beer Produktion in Schweden, dem Aufbau eines Gemeinschaftsgartens in Khayelitsha, Südafrika, oder einer Vision zur Stadtentwicklung in Lüneburg, Deutschland. Diese und noch weiteren spannenden Projekten werden hier genauer beschrieben: (Link zur GLOCULL-Webseite)

Share this Page